Select Page

Ubuntu auf dem Chromebook installieren - So gehts:

Ein Chromebook basiert auf das von Google bereitgestellte und eigens entwickelte Google OS Betriebssystem. Schlank und auf wesentliche konzentriert stellt Google damit ein einfach zu bedienendes System dem Anwender bereit.

Dennoch gibt es für einige Technik-Nerds durchaus Gründe, das System ein wenig aufzubohren oder gar durch ein anderes OS – System zu ersetzen. Linux ermöglicht beispielsweise den Zugriff auf einen sogenannten NAS ( Network Attached Storage ), dass aktuell von Googles Beriebssystem nicht ermöglicht wird. Auch die Nutzung einiger Streaming-Angebote im Netz, die das Microsoft Silverlight benötigen, lassen sich rein mit einem Chromebook nicht nutzen.

Für die Installation von Linux parallel zu Chrome OS, nachfolgend auf Ubuntu gesetzt, ist komplexes KnowHow erforderlich. Wie bei jedem tiefgreifenden Eingriff ins Betriebssystem ist auch die Installation auf einen Chromebook nicht ganz ungefährlich. Instabilität und Funktionslosigkeit des Chromebooks können die Folgen sein. Nachfolgende Anleitung, basierend auf die Zusammenstellung aus diversen Quellen, wird außerhalb jeglicher Haftung veröffentlicht.

Empfohlende Sicherung des Chromebooks mit dem Recovery USB-Stick

Bevor man jedoch zu den eigentlichen Schritten der Linux Installation schreitet, ist eine Sicherung des Chromebooks mit Hilfe eines Recovery USB Stick empfehlenswert. Dies stellt sicher, dass bei möglichen Problemen das Chromebook ohne weiteres wiederhergestellt werden kann. Eine ausführliche und selbstklärende Anleitung findest Du hier: https://support.google.com/chromebook/answer/6002417

Das Chromebook in den Developer Modus versetzen

Durch die Tastenkombination ESC und “Neu Laden” während gleichzeitig der Powerknopf betätigt versetzt den Chromebook in den Recovery Modus. Mittels der Tastenkobination Strg + D kommst Du in den Developermodus. Das Chromebook startet neu und den Fortschritt kannst Du am oberen Rand am Fortschrittsbalken ablesen. Anschließend kannst Du dich über dein Google Account einloggen und hast die erste Hürde für die Linux Installation auf dem Chromebook gemeistert.

Ubuntu Mithilfe des Crouton Scripts installieren

Nun ist der Weg frei, die Linux Installation neben Chrome OS auf dem Chromebook durchzuführen. Crouton ist dabei ein Script, was die Installation von Ubuntu auf dem Chromebook vereinfacht. Die Scriptdatei, eine englischsprachige Anleitung sowie ein Wiki findest Du hier: https://github.com/dnschneid/crouton/

Die runtergeladene Datei sollte dabei im Donwload-Ordner verbleiben, da die weiteren Schritte sonst nicht in dieser Form funktionieren.

Durch die Tastenkombination Strg + Alt + T öffnest Du das Terminalfenster. Linux erfahrene Anwender wissen es bereits: Durch den Befehl “shell” erhältst Du den vollen Zugriff auf die Shell.

Nun hat man die Wahl zwischen XFCE oder Unity. XFCE erinnert dabei als Fenstermanager ein wenig an Mac OS, während Ubuntu mittlerweile hinreichend bekannt ist und nachfolgend beschrieben wird.

Der ordnungshalber sei am Rande erwähnt:

Ubuntu mit XFCE als Oberfläche installierst Du mit dem Befehl

sudo sh -e ~/Downloads/crouton -t xfce

Ubuntu mit Unity als Oberfläche installieren:

sudo sh -e ~/Downloads/crouton -t unity

Nach Eingabe des Befehls in der Kommandozeile beginnt Crouton selbständig mit dem Download der notwendigen Installationspakete. Das läuft weitestgehend automatisch ab, jedoch ist noch die Eingabe von Benutzername und Passwort eine unabdingbare Notwendigkeit, die durch den Anwender selbst eingegeben werden muss.

Nach erfolgreicher Installation gelangt man wieder in die Shell mit folgender Eingabeaufforderung:

chronos@localhost / $

Je nach gewählter Oberfläche kann man mit nachfolgendem Befehl Linux starten:

sudo startunity (wenn UNITY installiert wurde)
sudo startxfce4 (wenn XFCE installiert wurde)

Mit der Tastenkombination Strg + Alt + Zurück (F1) bzw. Strg + Alt + Vor (F2) wechselst Du zwischen Chrome OS und Ubuntu. Durch gleichzeitiges Betätigen der Tasten Strg + Alt + Neu Laden (F3) gelangst Du wieder auf die reguläre Desktopoberfläche, sofern dir nach dem Start von Ubuntu lediglich die Eingabeaufforderung ( Shell) angezeigt wird.

Installation deutscher Sprachpakete

Leider wird die deutsche Sprache nicht standardmäßig angeboten, sodass diese nun nachträglich auf Wunsch installiert werden kann. Klickt man links oben auf das kreisförmige Ubuntu-Symbol und sucht im Suchfeld nach “XTerm”, dann startet man damit wieder das Terminal um weitere Programme installieren zu können.

Nach Eingabe der nachfolgenden Befehle nacheinander und dem Neustart (mittels -> subo reboot) begrüßst dich Ubuntu nun in deutscher Sprache:

sudo apt-get install language-pack-de
sudo apt-get install language-pack-gnome-de
sudo update-locale LANG=“de_DE.UTF-8″ LANGUAGE=“de_DE:en“

Ab jetzt an werden auch neue Programme direkt mit dem deutschen Sprachpaket installiert.

Software Center und Synaptic Paketmanager installieren

Die Linux Distribution Ubuntu ist nun neben Chrome OS auf dem Chromebook erfolgreich mit deutschem Sprachpaket installiert. Mit dem Software Center oder die abgespeckte Version als Synaptic Paketmanager lassen sich darüber hinaus weitere benötigte Programme komfortabel installieren.

Dies geschieht im XTerm mit dem Befehl

sudo apt-get install software-center

für das Softwarecenter oder Alternativ

sudo apt-get install synaptic

für die Installation von Synaptic.

Chromebook wiederherstellen

Wie bereits Anfangs erwähnt besteht die Möglichkeit, dass bei der Installation von Ubunu etwas schief läuft. Sollten Probleme auftauchen oder Du dich letztendlich nach einem Test gegen Ubuntu entscheiden, so kannst du dein Chromebook jederzeit wieder in den Originalzustand bringen. Dazu musst du den Developer Modus wieder deaktivieren.
Wenn du aber hingegen Ubuntu lediglich neu aufsetzen möchtest, weil bei Test etwas zerschossen wurde, so löschst du diese Installation mit sudo delete-chroot precise
Im Anschluss ist eine Neuinstallation wie oben beschrieben wieder möglich.

chromebookblog - Logo

Unser cloudbasierter Fortschritt

Erhalte hier die aktuellsten Blogartikel bequem zum Wochenende in dein E-Mailpostfach.

Bitte schaue in dein E-Mailpostfach

Share This